Mit dem Rad von Garmisch an den Gardasee

Etappe 7: Vom Gampenjoch nach Mezzolombardo

Gut gelaunt und gut gefrühstückt verlasse ich das Gampenjoch nebst Gasthof Richtung Süden.

Nach dem gestrigen Abendprogramm kommt es mir sehr gelegen, daß es mit meiner Strecke heute vor allem bergab geht. Ein paar leichte Zwischenanstiege erinnern mich daran, welche Muskelgruppen ich gestern hauptsächlich benutzt habe. Es geht über Revo und Cles bis in die Nähe von Mezzolombardo. Wenig Aufregendes, aber ein paar schöne Serpentinen mit entsprechend schönen Ausblicken auf den "Lago di Santa Giustina" erfreuen mein Auge.

Im Laden der Cooperativa erstehe ich eine Minisprühdose WD40, es kommt mir sehr gelegen, daß hier die SuperSize.Me- Mentalität noch nicht angekommen ist. Ich hatte mir schon Gedanken gemacht, wie ich mit einem Sechserpack WD40 0.7l-Büchsen mit +33% Bonus- Inhalt  aus dem Sonderangebot einen Wurzeltrail hinabholpern könnte, ohne die Balance zu verlieren. Jedenfalls läuft jetzt alles wieder wie geschmiert!

Unterwegs gibt es als Highlight eine beeindruckende Schlucht bei Taio zu sehen. Leider ist die Welt voller Lebensmüder, die man durch engmachige, flächendeckende Fangnetze von der zweckentfremdeten Nutzung der Schlucht abhalten muß. Glücklicherweise entdecke ich in voller Fahrt ein Loch darin genau an der Stelle, an der auch ich mein Ojektiv platzieren wollte, exakt im Duchmesser einer ordentlichen Optik. Quieeeetsch.. Also, mehr als ausreichend Platz für meine kleine Knipse. Danke, unbekannter Fotograf!

Getreu meinem Tourmotto: `Wisse niemals am Morgen, wo Du am nächsten Tag aufwachen wirst`, schiebe ich die Entscheidung bezüglich der weiteren Routenführung ersteinmal auf und beschließe am Kreisel vor Mezzolombardo, noch ein paar weitere  Höhenmeter zu opfern und diesem Städtchen eine Chance zu geben. Eine gute Entscheidung! Der unvermeidliche Latte Macchiato im centro storico bringt dann auch die Antwort auf die Frage nach der Unterkunft. `Al-ber-go-del-Sole` Klingt gut, liegt gut, ist gut.

Am späten Abend gelingt es mir noch, ein paar Bilder so zu verkleinern, daß der myblog.de-Server sie klaglos schluckt.. Ein fast perfekter Tag, auch ohne Geheimnisse..


 Lago di Santa Giustina

 

Huebsche Burg bei Cles

 

Hier hat schon mal jemand vorgebohrt ;-)


Die Schlucht bei Taio

 

 Mezzolombardo centro storico

 

 Mezzolombardo centro storico (2)

 

Wein statt Äpfeln

 

7.9.13 12:35

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung